Wer oder was ist die Fachschaft eigentlich?

Unter einer Fachschaft versteht man genau genommen die Gesamtheit aller Studierenden eines Fachbereichs. In unserem Fall sind dies sämtliche Studierende am Englischen und Romanischen Seminar. Das umfasst die Studiengänge Anglistik/Amerikanistik, Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch.

Die Interessen der fast 2000 Studierenden vertritt die Fachschaftsvertretung oder kurz Fachschaft. Die Mitglieder der Fachschaft sind allesamt ehrenamtlich tätig.

 

Aber was tun wir genau?

Wir vertreten, wie gesagt, die Interessen der Studierenden unseres Fachbereichs. Wir sind Ansprechpartner und Vermittler zwischen Studierenden und Dozenten im Falle von Problemen und Konflikten. Wir helfen bei Fragen zur Studienorganisation - z.B. organisieren wir Orientierungseinheiten (OEs) für Erstsemester, in denen wir eine Studienberatung und weitere Orientierungshilfen anbieten. Wir sitzten in den verschiedensten Gremien der universitären und studentischen Selbstverwaltung (z.B. Fakultätskonvent, Studienausschuss, Fachschaftsvertreterkonferenz, etc.) und haben dort Mitspracherecht.

Darüber hinaus liegt uns das soziale Wohl unserer Studierenden am Herzen, so dass wir ein- bis zweimal pro Semester unsere legendäre TrinkenTanzenTorkeln-Party, kurz TTT, veranstalten.

Natürlich macht das ganze auch ein bisschen Arbeit, aber vor allen Dingen macht es Spaß, da wir “die netteste Fachschaft der Welt” sind.

Wir suchen immer neue Mitlieder, die engagiert sind und Lust haben, mal ein wenig “hinter den Kulissen” der Universität zu werkeln. Neben allem Spaß lernt man nebenbei so einiges Nützliches....

Neugierig? Dann komm doch einfach mal bei einer unserer Fachschaftssitzungen vorbei. Wir freuen uns auf dich!